Seiten

Freitag, 29. März 2013

Luzhou - Lee Estate & Tempel 2

Und weiter gehts auf der Besichtigung. In diesem Tempel hat ein Tempelangestellter (dass er das ist habe ich zumindest verstanden) mit nur einem Zahn im Mund in unverständlich schnellem Chinesisch auf uns eingeredet und uns darauf hingewiesen, dass wir hier beten können (so viel habe ich auch gerade noch verstanden). Aber was er sonst noch so alles gesagt hat, ist mir bis heute schleierhaft.

Tempel - und die Fressbuden für den Nachtmarkt stehen schon bereit

Gutes Essen ist doch nie weit...

Wächter mit Neujahresschlaufe


Und weiter ziehen wir. Es liegen noch einige Tempel auf unserem Weg.

Ich bin ein Tempel - und die Strasse musste um mich rum!

Die Menschen strömen herbei für die Gebete im neuen Jahr

Flache Gebäude gibts nicht nur in New York & Toronto: Taipei, die Stadt von Welt


Ich bin auch ein Tempel - gequetscht aber oho

Der Ofen fürs Verbrennen von Papiergeld & sein Rohr - auch oho


Ich bin ein Tempel - und ein Töffparkplatz


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen