Seiten

Sonntag, 2. April 2017

Bye Bye Patagonia

Patagonien hat geweint. Ein paar Tagen war das Wetter bewölkt und regnerisch, vom grossartigen Bergpanorama rund um den Lago General Carrera praktisch nichts zu sehen. Es hat dann am Freitag aufgeklart und die Wolken haben sich über die Bergspitzen erhoben, so dass ich doch noch einen kleinen Eindruck gewinnen konnte. Und am Samstag während meiner Rückfahrt nach Puerto Rio Tranquillo hat die Sonne noch einmal alles gegeben, das Panorama war grossartig. Patagonien hat mir in den letzten Wochen ganz tolles Wetter und aussergewöhnliche Erlebnisse geschenkt. Jetzt ist es an der Zeit Abschied zu nehmen. Ich mache mich auf die Socken, um die letzten 200 km bis zum Flughafen zurückzulegen und gegen Norden zu fliegen. Für die kommenden Wochen steht noch so viel Tolles auf meinem Reiseprogramm, das versüsst mir den Abschiedsschmerz. Und wer weiss. Es heisst ja, wer die Calafate Beere gegessen hat, kommt nach Patagonien zurück. Wir werden sehen. Vorerst, tschüss Patagonien, es war grossartig!




Und zuletzt noch ein Lago General Carrera Selfie...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen