Seiten

Samstag, 1. April 2017

Gaucho-Feeling

Gestern war ich noch einmal hoch zu Ross unterwegs. So cool wie Cesare, der Gaucho hier, der die freie Hand in die Hosentasche gesteckt hat, bin ich zwar nicht geritten. Vorsichtshalber habe ich die lieber an den Sattelknauf gelegt, um mich notfalls festklammern zu können. Aber Amber war ein sehr angenehmes Pferd, sie ist auch nicht mehr die Jüngste und bei Aufstiegen ins Schnaufen gekommen - etwa so wie ich letzte Woche bei meinem Aufstieg zum Aussichtspunkt...Sogar das Wetter hat sich etwas aufgeheitert, so dass die Bergspitzen rund um den See zu sehen waren. Als wir bei den Schafen vorbeikamen, hat sich für eine Weile der Hirtenhund zu uns gesellt, und da hat sich dann schon ein Gaucho-Feeling eingestellt :-)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen