Seiten

Donnerstag, 30. März 2017

Termas de Puyuhuapi

Das letzte Wochenende habe ich wellnessmässig verbracht. Nach der langen Fahrt war es sehr entspannend, sich ins heisse Wasser zu legen und zur Abkühlung in den kalten Fjord zu tauchen. Verschiedene Outdoorpools und eine grosse Innenanlage bieten genug Gelegenheit, sich im Wasser zu suhlen. Und das habe ich ausgiebig gemacht. Eine kleine Massage habe ich mir auch gegönnt, schlussendlich warteten noch viele zukünftige Kilometer auf mich, da muss man sich vorbereiten :-) Am Sonntag hat es geregnet. Aber wer im heissen Pool sitzt und das Tropfen auf das Blätterwerk über dem Kopf geniessen kann, stört das nicht. Ausserdem ist es gut für die Strasse, da wird dann kein Staub aufgewirbelt, diesen Vorteil habe ich am Montag nach Coyhaique genossen, als es erst 50 km über Schotterpisten ging, bevor der Asphalt wieder ein dahingleiten ermöglichte.  Hier noch ein paar Eindrücke meines Wellnesstempels:







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen