Seiten

Montag, 6. März 2017

Update der letzten Wochen 1 - Stella Australis

In der letzten Zeit war ich etwas schreibfaul. Das hat verschiedene Gründe: ich war ziemlich oft offline und zudem so beschäftigt.... Anyway, bevor ich auf der Fähre verschwinde, versuche ich meine Erlebnisse kurz wiederzugeben.

Die Fahrt mit der Stella Australis von Ushuaia nach Punta Arenas war schlicht grossartig. Selbstverständlich hat das Wetter eine wichtige Rolle gespielt, die sonnigen Fotos vom Kap Horn habe ich ja gepostet. Ausserdem war der ganze Service herausragend und das Personal enorm professionell. Sei dies das Expeditionsteam, welches für unsere Sicherheit gesorgt hat und uns mit allerlei Informationen über Fauna und Flora versorgt hat, das Küchenteam mit Kellnern und Barmännern, die das leibliche Wohl umsorgt haben oder die versteckten Geister, die die Kabinen im Topzustand gehalten haben. Und natürlich der Kapitän, der zwar mit seinem Gschpusi Hand in Hand durch die Gänge geschlendert ist aber es dennoch geschafft hat, das Schiff auf Kurs zu halten.

Für Gesellschaft ist auch gesorgt, die Tische beim Essen werden nach Nationalitäten vergeben. So habe ich mit Paul und Kari, zwei Mitsiebzigern aus Solothurn am Tisch gesessen und mich gut amüsiert. Muss den beiden wohl gleich mal eine email schreiben. Sie haben nämlich vor zwei Wochen die Fähre genommen, die ich heute besteige, und ihr Abenteuer hoffentlich gut fortgesetzt.

Es fiel also schwer, in Punta Arenas von Bord zu gehen, war eine tolle Zeit. Grossartige Landschaft und sogar Wale haben sich gezeigt und dieses Erlebnis unvergesslich gemacht. Und eine zertifizierte Kap-Horn-Fahrerin bin ich jetzt auch:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen